Airport Tour am Flughafen Düsseldorf

An einem Freitag im Juni 2019 haben wir uns in´s Auto gesetzt und sind zum Flughafen Düsseldorf gefahren. Für mich als Nichtflieger eine riesen Herausforderung.

Wir wollen heute an einer Airport Tour am Flughafen teilnehmen. Hierfür muss man sich meist lange Zeit im Voraus anmelden um einen Platz zu bekommen, da diese Touren sehr begehrt sind. Wir haben die Tour mit „Aussteigen“ gebucht. Die sind etwas teurer, aber zum fotografieren besser geeignet. Wir dürfen mit ca. 30 anderen Personen einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Zuerst geht es an die Parkplatzsuche. Bei den gebuchten Karten liegt ein Hinweis bei, dass man in einem bestimmten Parkhaus parken soll, dann erhält man noch ein bisschen Rabatt auf den Parkplatzpreis. Und dann ab in das Terminal zur Anmeldung. Für mich alles sehr aufregend. Fliegen ist halt irgendwie nicht mein Ding. Erwartungsvoll stehen wir vor dem Terminal und warten darauf, dass es losgeht. Wir bekommen alle Ausweise und dann geht es los zum Bus. Im Bus bekommen wir alle noch die gelben Warnwesten (damit wir auch gesehen werden…) Die Fahrt geht los zum Eingang. Hier müssen wir uns erstmal einer Sicherheitskontrolle unterziehen. Ist natürlich logisch, dass bei mir alle Sensoren anspringen, obwohl ich gar nichts an mir habe. Man muss halt immer auffallen 🙂 Nachdem ich fast alles ausgezogen habe und es immer noch piept, kann ich aber auch durchgehen. Jetzt sind wir auf dem Flughafengelände, wo man sonst nicht hinkommt.

Das Wetter schlägt natürlich auch um. Angekommen sind wir bei 28 Grad und Sonnenschein, jetzt wird es furchtbar dunkel und ein Gewitter naht. Kurz danach fängt es an zu schütten. Wir fahren zum ersten Flugzeug, ganz nah dran …